Operative Bruststraffung mit Brustvergrößerung

Aufbau und Funktion der Brust

Damit man die Möglichkeiten und Grenzen der plastischen Chirurgie bei der Brustkorrektur versteht, sollte man sich mit den wichtigsten Grundlagen von Aufbau und Funktion der Brustdrüse vertraut machen.

Sie besteht aus Fett- und Bindegewebe sowie einer Brustdrüse. Die voll entwickelte weibliche Brust erstreckt sich in der Regel von der dritten bis zur sechsten Rippe des Brustkorbs. In der Breite nimmt sie den Bereich zwischen dem Brustbein und der Mittellinie in der Achselhöhle ein. Diese Parameter zeigen jedoch ein ideales Verhältnis. Oftmals erreicht die Brust diese Proportionen nicht, oder sie werden überschritten. Wenn wir versuchen, die ideale Brustgröße und Brustform zu bestimmen, dann benutzen wir gerade diese Parameter als Anhaltspunkt.

Die Form der Brustdrüse ist meist kreisförmig, mit einem axillaren Ausläufer. Die Brustdrüse besteht aus fünfzehn bis zwanzig Lappen, die sich weiter in kleinere Läppchen verzweigen. Aus diesen führen die Milchgänge, die sich in einen Milchgang der einzelnen Drüsenlappen verbinden.

An der Brustspitze befindet sich der Brustwarzenhof mit Brustwarze, in die die Milchgänge münden. Der Brustwarzenhof-Brustwarze-Komplex besteht aus glatter Muskulatur, die die Kontraktion des Brustwarzenhofes und die Aufrichtung der Brustwarze sichert.

Die Nerven der Brust werden durch die Interkostalnerven der zweiten bis vierten Rippe versorgt, wobei der vierte Interkostalnerv für die Empfindlichkeit des mittleren Brustbereichs besonders wichtig ist. Die Bestandteile der Brust sind auch Lymphgefäße, die zum größten Teil in die Lymphknoten in der Achselhöhle frühen.

Die Brustform und Brustgröße werden sowohl durch Größe und Form der Brustdrüse als auch durch Fettgewebemasse und Qualität des Bindegewebes sowie dem Hautmantel der Brust bestimmt.

Die Entwicklung der Brust ist in der Regel mit 17-20 Jahren abgeschlossen. Daher gehen die plastischen Chirurgen an die ästhetischen Brustoperationen gerade erst in diesem Alter heran, wenn dazu keine schwerwiegenden Gründe vorliegen.

 

Die Ergebnisse der Operation können bei jedem Patient unterschiedlich sein, das hier präsentierte Ergebnis kann nicht garantiert werden.