Bruststraffung, Brustkorrektur

Arztkontrollen nach der Bruststraffung

Nach der Rückkehr nach Hause ist es wichtig, dass die Frau nach einiger Zeit Fotos von ihren Brüsten zusendet, mindestens in der zweiten bis dritten postoperativen Woche, danach je nach Bedarf. Der Operateur übermittelt der Frau aufgrund individueller Beurteilung alle notwendigen Anweisungen.

Untersuchung der Brust nach der Bruststraffung

Ein Bestandteil der präoperativen Untersuchung war auch eine Mammographie-Untersuchung, die nach der Operation auf individuellen Rat des Arztes wiederholt werden soll. Die Vernarbung des Gewebes nach einer Brustoperation kann eine korrekte Beurteilung der Mammographie-Aufnahmen während dieser Untersuchung erschweren. Daher ist es ratsam, diese von einem Spezialisten durchführen zu lassen, der Erfahrung mit Untersuchungen von Frauen nach ähnlichen Eingriffen hat. Auf Wunsch kann die Klinik Kontakte zu spezialisierten Abteilungen zur Verfügung stellen.

Langfristige postoperative Verhaltensmaßnahmen

Nach der Operation ist es wichtig, Kleidung (T-Shirts, Pullover, Blusen) mit Knopf- oder Reißverschluss zu tragen. Für die Dauer von mindestens 10 bis 14 Tagen sind die Ellenbogen am Körper zu halten, um die Muskulatur im Brustbereich möglichst zu schonen.

Ein Spezial-BH aus Baumwolle, den die Frau in der Klinik bekommt, muss konsequent nach Anweisungen ihres Arztes getragen werden (in der Regel mindestens 6-8 Wochen). Eine Nichtbeachtung dieser Anforderung kann das Operationsergebnis beeinträchtigen.

Rückkehr in die Arbeit

Eine Wiederaufnahme der Arbeit ist frühestens zwei Wochen nach der Operation möglich. Hierbei handelt es sich um eine individuelle Angelegenheit, die nicht nur vom Gesundheitszustand der Frau, sondern auch vom ausgeübten Beruf abhängt. Frauen in körperlich anspruchsvollen Berufen sollten lieber die Wiederaufnahme ihrer Arbeit noch um ein paar Tage bis Wochen verschieben.

Die Ergebnisse der Operation können bei jedem Patient unterschiedlich sein, das hier präsentierte Ergebnis kann nicht garantiert werden.